• »
  • QuillTM Self-Retaining System (SRS) - Neueste Faden-Innovation aus den USA führt zu kaum sichtbaren Narben bei plastischen Operationen

Neue Hautfäden mit Widerhaken führt zu kaum sichtbaren und feineren Narben in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie

 

 

In der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie ist längst bekannt dass Wundnähte, die unter Spannung stehen, zu unschönen und verbreiterten sowie deutlich sichtbaren Narben führt.

 

 

 

 

 

Ein höchst innovatives Faden-System für den plastische chirurgischen Wundverschluss kommt aus den USA:


Das QuillTM Self-Retaining System (SRS). Diese neue Technologie eröffnet einen völlig neuen Weg der Weichteiladaption in allen medizinischen Disziplinen - Inzisions- und Wundverschlüsse allgemeiner, gynäkologischer, ästhetisch-plastischer urologischer und orthopädischer Operationen.

 

Beim QuillTM Self-Retaining System (SRS) handelt es sich um ein selbstverschließendes Nahtmaterial. An der Fadenoberfläche befinden sich winzige Widerhaken, die sich im Gewebe verankern, so dass man auf das Verknoten der Fäden zum Wundverschluss verzichten kann. Mit dieser Technik wird die Spannung zwischen den Wundrändern gleichmäßig verteilt, was den gesamten Heilungsprozess positiv unterstützt und nur sehr feine, kaum sichtbare Narben zurückbleiben. Außerdem verkürzt sich die OP-Zeit, da keine einzelnen Nähte mehr erforderlich sind.

 

Zum Besispiel legt der Plastische und Ästhetische Chirurg bei einer Bauchdeckenstraffung oder Bruststraffung größten Wert darauf, die Narben möglichst klein und unauffällig zu halten. Das sog. "QuillTM Self-Retaining System" (SRS) mit den sehr dünnen Fäden mit kleinsten Wiederhaken, die sich selbst im Gewebe verankern, sorgt dafür die Spannung auf die Wundränder besser zu verteilen und es entstehen nur sehr feine, kaum sichtbare Narben. Außerdem kann bei den Quill-Fäden auf das Verknoten der einzelnen Faden-Enden verzichtet werden, was die Operationsdauer deutlich verkürzt und den Heilungsprozess erleichtert.

 

 

Kontaktdaten bei Patientenanfragen:

 

Zentrum für Ästhetisch-Plastische Chirurgie Düsseldorf-Köln-Istanbul

Luegallee 10 in 40545 Düsseldorf-Oberkassel

Tel.: 0211-58589980   Fax: 0211-58589982

Email: post@m-akbas.de

Internet:

www.m-akbas.de

www.plastische-ästhetische-chirurgie.de

 



Kontakt

Johannstr. 37
40476 Düsseldorf

kontaktaufnahme 0211 - 585 899 80
kontaktaufnahme post@m-akbas.de
kontaktaufnahme Kontaktformular & Beratungstermine
News

Die Bauchstraffung mit Verschönerung der Bauch- & Taillenregion

mehr >

Arteo Schönheitsklinik - Privatklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie (Schönheitschirurgie)

mehr >

Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Feedback

Durch das Internet bin ich auf Dr. Akbas Seite gest... weiterlesen

Meine größte Sorge war die Narkose, da mir immer üb... weiterlesen

Nach erfolgreicher OP muss ich sagen dass ich Super... weiterlesen