Nasenoperation - Wie sieht die Planung und Vorbereitung bei einer ästhetischen Nasenkorrektur (Rhinoplastik) aus?

 

Analyse der Nasenform vor einer ästhetischen Nasenkorrektur

Vor der geplanten Nasenplastik ist eine exakte Analyse der Nase erforderlich. Hierbei wid die Anatomie der Nase mit den Porportionen des Gesichtes verglichen. Zur Analyse des Profils gehört stets eine genaue Beurteilung des Kinns, des Überganges zur Stirn sowie des Mittelgesichtes. Die Funktion der Nase wird untersucht. Falls eine Nasenatmungsbehinderung vorliegt sind eventuell weitere Untersuchungen erforderlich (Rhinomanometrie oder Röntegneuntersuchung der Nase)

 

Beratungsgespräch zur ästhetischen Nasenoperation (Rhinoplastik) 

Vor der Nasen Operation ist ein persönliches Beratungsgespräch unumgänglich. Hierbei wird gemeinsam mit dem Arzt die Möglichkeiten einer ästhetischen und funktionellen Nasenkorrektur besprochen. Eine Abtragung des Nasenhöckers oder eine Korrektur einer breiten Nasenspitze ist häufig weniger kompliziert als eine voroperierte und überkorrigierte Nase. Auf Wunsch kann eine Computersimulation der Nase mit Vorher und Nacher Bildern erstellt werden.

Vorbereitung zur ästhetischen Nasenkorrektur (Rhinoplastik)

Vor der Nasen-OP sollte eine guter gesundheitlicher und ausgeruhter Gesamtverfassung vorliegen. 14 Tage vor der Nasenoperation dürfen keinen blutverdünnende Medikamente (z.B. Vitamin E oder Aspirin) eingenommen werden um das Risiko einer Blutungsneigung zu verhindern. Die weitere Einnahme regelmässig verordneten Medikamente sollte vor der Nasen-OP mit dem Arzt besprochen werden. Einige Tage vor der Rhinoplastik sollte auf den Genuss von Alkohol und Nikotin verzichtet werden. Ca. 7 bis 14 Tage dem Naseneingriff sollte zur Erholung eingeplant werden. In den 3 bis 4 Tagen nach der Nasenplastik ist man körperlich noch nicht voll einsatzfähig.

Fragenkatalog und Aufklärung vor einer ästhetischen Nasenkorrektur

Vor der Operation sollten alle offenen Fragen igeklärt sein. Bewährt hat sich eine Fragenkatalog, den man mit dem Arzt durchgeht. Vor der geplanten Nasenoperation ist eine ausführliche und schonungslose Aufklärung ärztliche Pflicht. Der Aufklärungsbogen dokumentiert den geplanten Naseneingriff und die damit verbundenen möglichen Risiken. Eine entsprechende Einverständniserklärung zur Nasenplastik muss man unterschreiben. Mit der Unterschrift bestätigen Sie wird bestätigt, dass Sie über die Nasenoperation und die möglichen Risiken aufgeklärt wurden.



Kontakt

Johannstr. 37
40476 Düsseldorf

kontaktaufnahme 0211 - 585 899 80
kontaktaufnahme post@m-akbas.de
kontaktaufnahme Kontaktformular & Beratungstermine
News

Die Bauchstraffung mit Verschönerung der Bauch- & Taillenregion

mehr >

Arteo Schönheitsklinik - Privatklinik für Plastische & Ästhetische Chirurgie (Schönheitschirurgie)

mehr >

Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Feedback

Sehr guter und freundlicher Chirurg! Tolles Team! A... weiterlesen

Durch das Internet bin ich auf Dr. Akbas Seite gest... weiterlesen

Meine größte Sorge war die Narkose, da mir immer üb... weiterlesen